micronews 03/2016

Liebe Kunden und Partner,

die micronex GmbH steht Ihren Kunden und Lieferanten als innovativer Partner in der Supply Chain zur Verfügung. Damit wir weiterhin das sehr hohe Niveau halten, haben wir unsere Prozesse optimiert und das Auftragszentrum mit sofortiger Wirkung eingeführt.

Aufgaben des Vertriebsinnendiensts wurden mit dem Bereich Fertigungssteuerung und operativen Einkauf verschmolzen. Die Leitung des neuen Bereiches wurde Manfred Ossenkopp übertragen. Er ist seit 2010 im Unternehmen tätig und fungierte bisher als Leiter Fertigungssteuerung.
Das Auftragszentrum bündelt alle operativen Planungsprozesse, von der vertrieblichen Auftragseinplanung, über die Komponentenbeschaffung, bis hin zum detaillierten Produktions-durchlauf, in einer Verantwortung.

 

Was verändert sich?

Die Kunden behalten ihre vertrauten Ansprechpartner. Vertriebsseitig den Mitarbeiter im Außendienst und seitens des Auftragszentrums die Mitarbeiter des Vertriebsinnendiensts Angepasst werden die interne Organisation sowie Prozessabläufe und Zuständigkeiten.

Wo liegen die Vorteile?

Die so abgestimmte Gesamtplanung verringert „Reibungsverluste“ und erhöht die Planungssicherheit. Zielstellung ist eine weitere Steigerung unserer Termintreue bei optimiertem Ressourceneinsatz.

Auf der Kundenseite agieren vielfach operative und strategische Einkäufer. Die micronex stellt diesen nunmehr die entsprechenden Partner gegenüber.

Durch den Zusammenschluss der kundenorientierten Mitarbeiter mit den fertigungsorientierten Mitarbeitern im neuen Auftragszentrum, wird eine Verbesserung der Kommunikation zum Vorteil der Kunden erreicht und Informationsverluste vermieden. Kurzfristige Abstimmungen sind durch die Teamarbeit in einem modernen Großraumbüro problemlos möglich.

Zurück